Appell an Rüden und ihre Besitzer

Liebe Welpenkäufer oder Rüdenbesitzer: bitte machen Sie sich eines bewusst: ohne Rüden deren Besitzer den Hund zuchttauglich machen stehen wir Züchter ganz dumm da. Und zukünftige Generationen Welpenkäufer dann auch, denn zu wenig Deckrüden innerhalb einer Rasse machen den Genpool klein und das schadet der Rasse für die Sie sich entschieden haben. Sie besitzen einen Rüden? Sie haben eigentlich nichts mit Ausstellungen am Hut, Sie haben Angst das ihr Rüde sich verändert wenn er gedeckt hat, Sie möchten ihn nicht in Narkose legen lassen wegen einer HD Untersuchung, Sie möchten keinem Verein beitreten usw? Ich kann all dies verstehen und ich weiß auch um die Problematik das Züchter die einen Rüden einsetzen gerne die Schuld an Fehlern im Wurf dem Rüden zuschieben, sich das Maul zerreißen wenn ein Rüdenbesitzer seine Verantwortung so ernst nimmt das er Ahnentafeln studiert und kennt und vielleicht mehr Wissen um die Rasse hat wie manch Züchterund auch mal Hündinnen ablehnt, das mit jedem Deckakt spekuliert wird ob der Rüdenbesitzer schon einen Porsche fährt von seinem Deckgeld und das der Neid und die Mißgunst gross ist wenn der Rüde erfolgreich, gesund und gefragt ist.

Aber: Sie haben sich für eine unserer Rassen entschieden . Sie wurden durch einen Züchter der auch Vereinsmitglied ist um ein Familienmitglied bereichert. Bitte gestehen Sie dies doch auch den Generationen von Welpeninteressenten nach Ihnen zu.... und dazu gehört auch eine Mitgliedschaft in dem betreuenden Verein PSK, der Besuch von Ausstellungen, Teilnahme an einer Zuchtzulassung, gesundheitliche Untersuchungen, Fortbildungen, Grundkenntnisse in Genetik und das Wissen um Linien und Kenntnis des Standards ihrer Rasse.

Sie befinden sich mit dem Züchter auf Augenhöhe was die Verantwortung für entstehendes Leben angeht!

Und Sie als Rüdenbesitzer können mithelfen den Genpool breit zu halten und die Rasse gesund zu erhalten !

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0